Umweltfreundliche Technik

Jetzt ist es endlich soweit. Es gibt Handys, die nicht nur super toll sind, sondern auch die Umwelt schonen. Das iPhone ohne Vertrag oder auch mit Anmeldung, kann dabei helfen, die Erde zu retten. Wie ist das möglich? Mit Solarzellen. Wer ein iPhone hat, sollte sich unbedingt die neue Akkupack Hülle kaufen. Einerseits schont sie das Smartphone vor Kratzer und Staub, anderseits wird es gleichzeitig damit aufgeladen. Wie das ganze funktioniert?

Ganz einfach. Man steckt das Handy einfach in die Hülle und schon kann es los gehen. Vorausgesetzt, es wird normalen Tageslicht ausgesetzt. Nachtschwärmer, werden wohl oder übel, doch noch auf das alte Ladekabel zurück greifen müssen. Auf jeden Fall ist diese Auflademöglichkeit besonders im Urlaub praktisch. Man benötigt keine komplizierten Reisestecker mehr und man kann so zu sagen, das Handy am Strand sonnen lassen. Es tut ihm schließlich gut. Auch für andere Handys, gibt es mittlerweile ähnliche Modelle. Diese sind teilweise noch nicht sehr ausgereift. So gibt es zum Beispiel eine Handtasche mit Solarzellen. Auch diese, soll ein angeschlossenes Handy aufladen. In den nächsten Monaten, wird es in diesem Bereich, sicherlich noch mehr zu bewundern geben.

Die Handyindustrie lässt sich immer mehr Goodies einfallen, um am Markt zu bleiben. Zuerst bieten sie Verträge mit sms kostenlos an, dann Internet Surfsticks und jetzt gibt es schon Akkuladegeräte, die mit Solarzellen betrieben werden. In ein paar Jahren, wird die Welt, garantiert, mehr von Umweltschutz verstehen. Das Handy, ist ein Anfang. Wir alle sollten es unterstützen. Wer sich ein i Phone ohne Vertrag auch alternativ bei blau.de mit einem günstigen Handy Tarif zu legt, spart nicht nur eine Menge Geld, sondern hilft auch der Umwelt. Schließlich frisst das Handy, jetzt keinen Strom mehr. Nur noch die Sonne wird benötigt. Eine Errungenschaft, die auf jeden Fall, erwähnenswert ist.

Wer hätte dies vor ein paar Monaten gedacht, das eine harmlose Handyhülle auch gleichzeitig für neuen Saft sorgt? Keiner, deswegen darf man gespannt sein, welche Technischen Überraschungen noch auf uns zu kommen. Die nächsten Jahre, werden auf jeden Fall, sehr spannend sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *